Green Energy Lab bei der Mission Innovation Austria Week

 

Die Mission Innovation Austria Week ist das neue Jahresevent zu innovativen Energiesystemen, bei dem sich österreichische und internationale VordenkerInnen zu Energielösungen von morgen treffen. Green Energy Lab gestaltet mehrere Programmpunkte aktiv mit und wir freuen uns schon auf regen Austausch mit unseren bestehenden und potenziellen Partnern.

 
 
 

Von 06 bis 10. Mai 2019 findet im Burgenland – Stegersbach und Oberwart – die vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie initiierte Mission Innovation Austria Week statt. BesucherInnen erwartet ein vielfältiges Programm mit Einblicken in neue Technologien, aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Energy Communities und herausragende Beispiele für Markt- und Exporterfolge österreichischer Technologien.

Green Energy Lab gestaltet und hostet einige Programmpunkte und bringt sich aktiv in die Konferenz-Streams ein:

 

  • Zahlreiche Partner von Green Energy Lab präsentieren im Stream „Technology und Innovation Deep Dives“ am 07. und 08. Mai 2019 in Stegersbach den Stand der Technik und diskutieren mit den TeilnehmerInnen Fragestellungen zur Energiezukunft: Dabei wird die rasch voranschreitende Künstliche-Intelligenz-Forschung und ihre Anwendungsmöglichkeiten im Energiebereich behandelt, ebenso wie detaillierte Fragen zur Entwicklung von Umwandlungs- und Speichertechnologien und zu energieflexiblen Gebäuden.
  • Im Konferenz-Stream „Die Region als Schauplatz für Energieinnovation“ diskutiert Raphaela Reinfeld, Vorstandsmitglied Green Energy Lab, in einem interdisziplinär besetzten Podium die Frage, wie Regionen und Kommunen zum Motor für die Energiewende werden können und was es dazu in Österreich braucht. Die Podiumsdiskussion findet am 08. Mai 2019 um 14:00 Uhr in Stegersbach statt.
  • Bei den Conference Days am 09. Mai 2019, dem Höhepunkt der Mission Innovation Week, geht Christian Panzer, Sprecher von Green Energy Lab, in einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit Vertretern der anderen beiden Vorzeigeregionen NEFI und WIVA sowie der Ministerien der Frage nach, wie die wirklichkeitsnahe Umsetzung von Lösungen in Reallaboren gelingen kann. Im Anschluss finden Pitches von Unternehmen aus den Vorzeigeregionen gemeinsam mit internationalen Partnerinitiativen statt. Green Energy Lab wird dabei von Lucas Scheiber, CEO von ms.gis und Green Energy Lab-Partner vertreten. Die Podiumsdiskussion und die Pitches finden am 09. Mai 2019 ab 15. Uhr in der Messehalle Oberwart statt.

 

Zudem gestaltet Green Energy Lab spannende Side Events, die das Konferenzprogramm ergänzen:

 

Mit BürgerInnen Innovation gestalten

Interaktiver Workshop mit BürgerInnen, 09. Mai 2019, 15:00 bis 17:30 Uhr, Messehalle Oberwart

Green Energy Lab gestaltet gemeinsam mit der FH Technikum Wien einen interaktiven Workshop, zu dem BürgerInnen und SchülerInnen aus der Region eingeladen sind. Der Workshop findet im Rahmen der Technologieausstellung in der Messehalle Oberwart statt und fördert den Dialog und die Interaktion mit den NutzerInnen und AnwenderInnen innovativer Technologien. In interaktiven Workshop-Formaten bringen die TeilnehmerInnen ihre Perspektive zu Fragestellungen, etwa im Bereich Gemeinschaftsspeicher, Smart Meter und innovative Tarifgestaltung oder regionale Mobilitätskonzepte ein. Green Energy Lab leitet daraus nutzerzentrierte Impulse für zukünftige Projekte ab.

 

2. Innovator Circle Event – Zur neuen Ausschreibung der FTI-Initiative Vorzeigeregion Energie

Mai 2019, 09:30 bis 12:30 Uhr, Stegersbach, Hotel Allegria

Das Highlight für alle Innovator Circle Mitglieder von Green Energy Lab ist das 2. Innovator Circle Event, das am 10. Mai 2019 von 09:30 bis 12:30 Uhr in Stegersbach stattfindet. Dieses Innovator Circle Event steht ganz im Zeichen der neuen Ausschreibung der FTI-Initiative Vorzeigeregion Energie und der Konkretisierung von Projektideen. Das Event wird mit einem Impulsvortrag von Urban Peyker, Programmleiter von   in der FFG, eingeleitet, bei dem vertiefte Einblicke zur nächsten Ausschreibung im Programm Vorzeigeregion Energie geboten werden. Nach einer Präsentation des Prozederes rund um die Einreichung und Bewertung von Projektideen in der Vorzeigeregion Green Energy Lab gibt es Raum für die interaktive Vernetzung zu neuen Projektideen.