Mitmachen
Open Call
for Ideas

Reichen Sie jetzt ihre Ideen zu unseren Themenfeldern ein und nutzen Sie unsere Services und die gebündelten Ressourcen eines ständig wachsenden Netzwerks an Partnern, um gemeinsam ganzheitliche Lösungen für das Energiesystem der Zukunft zu entwickeln und zu testen.

Themenfelder des Open Call for Ideas

Wir suchen aktuell innovative Ideen für die Energiezukunft in vorrangig drei Themenfeldern.


  • EndkundInnennutzen von Smart-Meter-Daten identifizieren und demonstrieren, z.B. durch

  • Anwendungen für EinzelkundInnen und KundInnengruppen

  • Anwendungen sowohl im Strom- als auch im Wärmesektor

  • Variable Energiepreise- KundInnenkomfort/-verhalten: individuelle Anpassungen ermöglichen, z.B. durch

    • Front-end Applikationen

    • Gamification

    • Flexible Tarifmodelle






  • Direktnutzung von Energie aus regionalen erneuerbaren Erzeugungstechnologien

  • System- und marktdienliche Integration bzw. Aktivierung von Gebäuden und Gebäudekomplexen

  • Mehrfachnutzung von Flächen

  • Beispiele für Zielgruppen: Netzbetreiber, Gewerbebetriebe, Tourismus etc.




  • Smarte grüne Niedertemperaturnetze

  • Virtuelles Demand-Side-Management und Speicherkraftwerke (Strom / Wärme)

  • Optimierte Nutzung der Wind- und Solarenergie



OPEN CALL FOR IDEAS

Jetzt Ihre Ideen einreichen

Reichen Sie Ihre innovativen Ideen in wenigen Schritten ein – mit dem Lean Canvas Template, unserem zentralen Tool für die Projektentwicklung.

Vorteile für Ideeneinreicher

Alle eingereichten Ideen durchlaufen einen Quick Check, dessen Ergebnis Ihnen als Ideeneinreicher mitgeteilt wird. Auf Basis des Feedbacks definieren wir gemeinsam mit Ihnen die individuellen nächsten Schritte, um aus vielversprechenden Ideen erfolgreiche Projekte zu entwickeln.

Hat Ihr Innovationsprojekt die notwendige Reife erreicht, wird dieses von unserer Steering Group bewertet. Die besten Projekte werden über den definierten Umsetzungspfad im Green Energy Lab umgesetzt und durch unsere Open Innovation Services unterstützt.

Vorteile

bei der Entwicklung von Innovationsprojekten

 

Innovationsmethoden

Weiterentwicklung Ihrer Idee mit State of the Art Innovationsmethoden, wie z.B. Design Thinking, Lean Startup, Lean Canvas.

Co-Creation

Co-Creation mit ausgewählten Partnern, KundInnen und NutzerInnen in der Green Energy Lab-Community und bei Themenfeldworkshops.

Use Cases

Unterstützung bei der Definition von Use Cases in unserer Region.

Fördermanagement

Unterstützung bei der Identifikation und Akquisition möglicher Förderungen und Finanzierungen.

Vorteile

bei der Umsetzung von Innovationsprojekten

 

Projektbegleitung

Umsetzung des Projekts in Kooperation mit dem Green Energy Lab über den definierten Umsetzungspfad.

KundInnen- und NutzerInnenintegration

Unterstützung bei der Integration von KundInnen und NutzerInnen sowie gemeinschaftliche Schärfung von Geschäftsmodellen.

Kommunikation

Unterstützung in der Kommunikation und Erhöhung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit Ihres Projekts als Teil des Green Energy Labs.

Marktchancen

Zielgerichtete Unterstützung bei der Verwertung und Überleitung Ihrer Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in marktfähige Produkte und Dienstleistungen.

Umsetzungspfade für Green Energy Lab Projekte

Wir suchen aktuell innovative Ideen für die Energiezukunft in vorrangig drei Themenfeldern.

Aufnahme in den Prozess zur Einreichung im Rahmen der dritten Ausschreibung der FTI-Initiative Vorzeigregion Energie. Die Umsetzung erfolgt vorrausichtlich über Instrumenten der Forschungs- und Umweltförderung in Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Kommunalkredit Public Consulting (KPC).


Die Umsetzung erfolgt als definierter Use Case mit den führenden Energieversorgern Österreichs. Budget, Zeitplan etc. werden für jeden Use Case individuell vereinbart.


Die Umsetzung erfolgt über nationale und internationale Förderprogramme. Wir unterstützen Sie bei der Identifikation des passenden Förderprogramms.